Ästhetisch und funktional

Die meisten Kronen bestehen aus Metallkeramik. Dafür werden unterschiedliche Legierungen verwendet. Sowohl hochgoldhaltige, goldreduzierte, aber auch edelmetallfreie sind im Einsatz. Wir verarbeiten die Keramiken sowohl mit Presstechnik wie in der hochmodernen CAD/CAM-Fertigung. In beiden Herstellungsvarianten können individuelle Schichtungen ausgeführt werden. Damit erreichen wir, dass die Keramikkrone Ihrem natürlichen Zahnschmelz so ähnlich wie möglich wird.

Auch für Kronen wird inzwischen Zirkon als Gerüstwerkstoff eingesetzt. Der Grund dafür: Zirkon ist stabil, bruchfest, bioverträglich und allergikerfreundlich. Und es ist weiß. Deshalb sieht eine Zirkonkrone auch dann noch "echt" aus, wenn sich altersbedingt das Zahnfleisch etwas zurückbildet und Zahnhälse länger werden.

Zirkon wirkt besonders durch seine feine Transluzenz fast wie ein echter Zahn. Die Werkzeuge für für die Verarbeitung von Zirkon zu Implantaten, Brücken und Geschiebearbeiten haben wir genauso wie das Know-how der besten Verarbeitungstechniker.

Inlays und Kronen aus Edelmetall gehören seit Jahrzehnten zu den sicheren und bewährten Instrumenten der restaurativen Zahntechnik. Sie sind bei professioneller Herstellung sowohl was Verarbeitungspräzision, lange Lebensdauer, hohe Stabilität und Bioverträglichkeit angeht, eine optimale Lösung für viele Patienten.

Inlays aus Hochleistungs-Keramik verbinden Ästhetik mit Langlebigkeit mit guter Verträglichkeit. Wir fertigen sie – wie alles andere auch - nur in unserem eigenen Labor, hier in Deutschland.